[Vorschau] Endgame: Die Auserwählten Band 1

Ein neues Zeitalter des Lesens bricht an


Morgen ist es soweit! Am 07.10.14 erscheint "Endgame: Die Auserwählten" in 30 Ländern gleichzeitig.
Mit der Veröffentlichung des ersten Bandes der Trilogie fällt zugleich auch der Startschuss für eine Schatzsuche rund um den Erdball - an deren Ende ein Goldschatz von 500.000 Dollar steht!




James Frey - der sich 2006 seinen Ruf als gefeierter Autor verspielte, indem er ganze Passagen seiner Autobiographie "Tausend kleine Scherben" (im Original:"A Million Little Pieces") frei erfand - will mit seiner "Endgame"-Trilogie neue Maßstäbe in der Welt des Lesens setzen.
Dabei greift er tief in die crossmediale Trickkiste!
So gibt es bereits jetzt eine eigene Internetseite zum Buch, auf der die Leser mittels eines sogenannten "Augmented-Reality-Mobile"-Spiels aktiv an einer weltweiten Schnitzeljagd teilnehmen können. Auch eine App, Digitale-Spin-Offs zur Geschichte, sowie eigene Twitter-Profile der Romanfiguren machen aus "Endgame" ein Leseerlebnis der Zukunft.

Im gesamten Buch finden sich Hinweise und Links, die zu einem gigantischen kryptischen Rätsel im Netz führen. Wer es löst, gelangt zu einem - irgendwo auf der Welt versteckten - Schlüssel. Dieser wiederum öffnet einen in Las Vegas aufgestellten Tresor, der einen Schatz von 500.000 Dollar in Gold enthält.
Laut Spiegel Online soll der Gewinn der Schatzjagd sogar beim zweiten Band auf 1.000.000 Dollar und beim dritten Band auf 1.500.000 Dollar steigen!

"ENDGAME ist das Buch der Zukunft. So ein Projekt hat es bisher noch nie gegeben"
- Oetinger-Verlagsleiterin Doris Janhsen. 


Auch einen passenden Youtube-Trailer gibt es bereits:





Neben dem gedruckten Buch, erscheinen am weltweiten Erstverkaufstag auch das E-Book, das Hörbuch und das Lexikon "Das geheime Wissen von Endgame: Schauplätze - Mythen - Fakten" im Oetinger-Verlag.



Titel: Endgame: Die Auserwählten

Autor: James Frey
Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 592
Format: Gebundene Ausgabe
Preis: 19,99€
ISBN: 978-3-7891-3522-4
Erscheinungsdatum: 07.10.14

Klappentext: "ENDGAME. Zwölf Meteoriten. Zwölf Spieler. Nur einer kommt durch.
Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird."

Die Filmrechte wurden bereits an 20th Century Fox verkauft und der erste Film zum Buch soll bereits 2016 in die Kinos kommen.

Ich persönlich werde zwar aufjedenfall das Buch lesen, glaube aber nicht, dass James Frey hier den absoluten Durchbruch landet, denn sollte die Story nicht fesseln, helfen leider auch keine digitalen Extras über einen schlechten Inhalt hinweg.

Was denkst Du? Alles nur eine geschickte Vermarktung, um an möglichst viele Leser zu gelangen oder tatsächlich eine zukunftsweisende Idee, mehr aus einem Buch zu machen?


Gespannte Grüße,






Hier erfährst Du noch mehr über "Endgame: Die Auserwählten":
Zur offiziellen Homepage
Zur Verlagsseite
Zum Presseportal des Oetinger-Verlags
Spiegel Online-Bericht "Skandalautor als Medienvisionär: Endspiel um die Zukunft des Lesens"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen