[Neu im Regal] #2/2014


NEU IM REGAL 
 

Und wieder sind zwei neue Schmöker bei mir eingezogen!
Mit "Spiel der Schatten" bin ich nun bereits durch und ich denke auch "Du oder Sie oder Beide" wird nicht lange auf meinem SuB (=Stapel ungelesener Bücher) liegen!




Du oder Sie oder Beide - Maike Stein
Klappentext: 
Wasser hat den Zwillingen Lena und Zoe nie Angst gemacht. Und doch – hier auf Sankt Katharinen, der Internatsinsel im Werrowsee, jagt ihnen der Anblick des Wassers immer wieder eine Gänsehaut über den Rücken. Denn schon bevor sie an der Schule aufgenommen wurden, kannten sie den See und seine unheimliche Atmosphäre aus ihren Träumen. Bilden sie sich das ein? Genauso wie die Parallelen zwischen der Prophezeiung der sagenumwobenen Weißen Frau und ihrer eigenen Familiengeschichte? Während Zoe sich immer mehr in den Deutungen der alten Überlieferung verliert, sucht Lena nach rationalen Gründen für all die seltsamen Ereignisse – und gerät bald in Erklärungsnot.

Da ich noch rein gar nichts von diesem Buch gehört oder gelesen habe, bin ich umso gespannter darauf und ich hoffe sehr, dass es die Art von Mystery ist, die ich mir vorstelle: spannend und mit dichter Atmosphäre!



Spiel der Schatten - Michael Peinkofer
Klappentext:
London 1886. Die junge Cyn liebt es, gemeinsam mit ihrem Vater und den Freunden auf der Bühne zu stehen. Doch die Zeiten sind schlecht, und das Theater steht vor dem Bankrott. Alle sind sich einig, wer Schuld daran ist: Professor Caligore, der die Massen mit nie dagewesenen Illusionen in sein Caligorium lockt. Doch in dem Schattentheater gehen seltsame Dinge vor sich. Als Cyns Vater plötzlich völlig verändert aus einer Vorstellung zurückkehrt, wird ihr klar, dass sie dem Professor auf die Schliche kommen muss, und ein schattenhaftes Abenteuer beginnt ... 

Dieses Buch habe ich mir auf "persönliche Empfehlung" meines Herzallerliebsten ("Nimm halt jetzt einfach das da und lass uns endlich raus hier!") gekauft! ;-) 
Da mich der Klappentext sehr an "Das Kabinett des Dr. Parnassus" erinnert hat, musste es natürlich mit. Für Kinder von 12-14 sicher ein tolles Buch, für mich leider nicht ganz das, was ich mir erhofft hatte - trotzdem ein kurzweiliger Lesespaß!


In Anbetracht meiner Lesesucht ist das bisher doch eigentlich eine ganz gute Bilanz, was die Neuzugänge angeht - aber die Woche ist ja auch noch jung.. :-)

liebste Grüße,


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen