[Rezension] Aufstieg und Fall großer Mächte - Tom Rachman

Titel: Aufstieg und Fall großer Mächte
Autor: Tom Rachman
Verlag: dtv
Seitenzahl: 496
Format: Gebundene Ausgabe
Preis: 21,90€
ISBN: 978-3-423-28035-8
Erscheinungsdatum: 01.10.2014

Hier geht's zur Verlagsseite

Mein Dank geht an lovelybooks.de - dafür, dass ich diesen unglaublichen Roman lesen und rezensieren durfte!




Inhalt: "Tooly Zylberberg liebt Tee, lange Spaziergänge und den Buchladen World's End in einem kleinen walisischen Städtchen, dessen stolze, wenn auch nicht gewinnbringende Besitzerin sie ist. Tooly hütet nicht nur tausende Bücher, sondern auch eine Fülle von Geheimnissen, ihre eigene Vergangenheit betreffend, die sie selbst nicht alle kennt. Als sie klein war, hatte ihr Vater sie entführt und war mit ihr durch die Welt gezogen, während ihre Mutter Sarah Chaos verbreitete, wo immer sie auftauchte. Doch waren da noch Humphrey, der griesgrämige Russe, der Bücher über alles liebte, und Venn, Sarahs Liebhaber, ebenso charismatisch wie egozentrisch, dessen Weltsicht Tooly für immer prägen sollte. Ein Dreieck, in dem Tooly versuchte, Grund unter die Füße zu bekommen, während das Leben sie durch die Luft wirbelte. Tooly fiel durch alle Netze und Raster und doch wird sie am Ende ankommen in einem Leben, das (vielleicht) das ihre ist." (lovelybooks.de)

[Lieblings-Liste] 8 Krimis, die selbst Sherlock Holmes nicht aus der Hand legen könnte!

Hach, ich liebe Krimis! Und noch mehr liebe ich klassische Krimis, die entweder gegen Ende des 19. Jahrhunderts spielen oder einfach in guter, alter Sherlock-Holmes-Manier geschrieben sind.

Also zu der Zeit, als noch eine echte Spürnase und ein kluges Köpfchen benötigt wurden, um dem Mörder auf die Schliche zu kommen! Als es noch keine High-Tech-Computer gab, die in Sekundenschnelle eine DNA-Analyse ausspuckten, sondern als man Zyanid noch mithilfe von Pottasche und Vitriolöl im Reagenzglas nachweisen musste! Dazu ein paar schrullige und skurrile Charaktere - und fertig ist ein Kriminalroman, ganz nach meinem Geschmack!
Also aufgepasst Watson, hier kommen meine

7 liebsten Krimis, die selbst ein Sherlock Holmes nicht aus der Hand legen könnte!

[Hörbuch-Rezension] "Der Circle" - Dave Eggers

Titel: Der Circle 
Autor: Dave Eggers 
Sprecher:  Torben Kessler
Anbieter: HörbucHHamburg HHV GmbH
Format: Mp3-CD
Laufzeit: gekürztes HB, ca. 602 Min.
Preis: 24,99€
Erscheinungsdatum: 08.08.14 

Hier geht's zur Verlagsseite

Inhalt:
Klappentext: "Huxleys »Schöne neue Welt« reloaded: Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »drei Weisen«, die den Konzern leiten – wird es keinen Schmutz mehr geben im Internet und auch keine Kriminalität. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterneköche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles.."

[Lieblings-Liste] 7 skurrile Bücher für Tim-Burton-Fans

Heute möchte ich Dir eine neue Kategorie auf meinem Blog vorstellen: meine Lieblings-Liste.

In diese Liste nehme ich verschiedenste Lieblingsbücher zu unterschiedlichen Themen, Lieblingsautoren, Lieblingszitate und, und, und... auf - eben meine liebsten Geheim-Tipps!

Passend zur schaurig-düsteren Herbst- und Halloween-Zeit, starte ich mit mit meinen

7 Lieblingsbüchern, die jeder Tim-Burton-Fan lieben wird!

[Neuerscheinungen #2] November 2014 Bastei Lübbe/Carlsen/Random House Verlage

Wieder ist fast ein Monat um, wieder stelle ich fest, dass der Stapel meiner ungelesenen Bücher nicht kleiner, sondern wieder etwas höher geworden ist. Und statt dem goldenen Oktober (einer meiner Lieblingsmonate!) hinterher zu trauern, blicke ich schon wieder voller Vorfreude auf den November.
Soo viele tolle Neuerscheinungen, die mir die trüben und nebligen Tage bis zum Dezember versüßen werden. Ein paar davon möchte ich dir heute vorstellen!

         

[Hörbuch-Rezension] Mr. Mercedes - Stephen King

Titel: Mr. Mercedes
Autor: Stephen King
Sprecher:  David Nathan
Verlag: Random House Audio
Originalverlag: Heyne
Format: Mp3-CD
Laufzeit: ca. 990 Min.
Preis: 19,99€
Erscheinungsdatum: 08.09.14
Hier geht's zur Verlagsseite

Inhalt
Klappentext: "Schneller, gefährlicher, tödlicher Mr. Mercedes
Ein Mercedes S 600 "zwei Tonnen deutsche Ingenieurskunst" rast in eine Menschenmenge. Es gibt viele Todesopfer, der Fahrer entkommt. Der Wagen wird später gefunden. Auf dem Beifahrersitz liegt eine Clownsmaske, das Lenkrad ziert ein grinsender Smiley. Monate später meldet sich der Massenmörder und droht ein Inferno mit Tausenden Opfern an. Stephen King, der Meister des Schreckens, verschafft uns in Mr. Mercedes beunruhigende Einblicke in den Geist eines besessenen Mörders bar jeglichen Gewissens.

[Liebster-Award-Nominierung]


 


Gestern wurde ich von Agnes von Agi's World für den "Liebster-Award" nomiert! Dafür erstmal vielen Dank :-)
 
Dies sind die Regeln:

1. Verlinke die Person die dich nominiert hat.


2. Beantworte die gestellten Fragen. 

3. Nominiere weitere 5-11 Blogger.

4. Stelle weitere 11 von Dir ausgedachte Fragen an Deine Nominierten.

5. Sag den Nominierten Bescheid, dass sie wissen, dass sie von dir nominiert wurden.

[Rezension] Du oder sie oder beide - Maike Stein

Titel: Du oder Sie oder beide
Autor: Maike Stein
Verlag: Magellan
Seitenzahl: 400
Format: Gebundene Ausgabe
Preis: 16,95€
ISBN: 978-3-7348-5002-8
Erscheinungsdatum: 19.09.14
Hier geht's zur Verlagsseite








Inhalt
Klappentext: "Wasser hat den Zwillingen Lena und Zoe nie Angst gemacht. Und doch – hier auf Sankt Katharinen, der Internatsinsel im Werrowsee, jagt ihnen der Anblick des Wassers immer wieder eine Gänsehaut über den Rücken. Denn schon bevor sie an der Schule aufgenommen wurden, kannten sie den See und seine unheimliche Atmosphäre aus ihren Träumen. Bilden sie sich das ein? Genauso wie die Parallelen zwischen der Prophezeiung der sagenumwobenen Weißen Frau und ihrer eigenen Familiengeschichte? Während Zoe sich immer mehr in den Deutungen der alten Überlieferung verliert, sucht Lena nach rationalen Gründen für all die seltsamen Ereignisse – und gerät bald in Erklärungsnot."


Als die Zwillingsschwestern Lena und Zoe sich an ihrem 16. Geburtstag auf der Internatsinsel 
St. Katharinen einfinden, ahnt noch keine von ihnen, welche magische Anziehungskraft von dem darumliegenden Werrowsee ausgeht. Beide sind begeisterte Schwimmerinnen und schnell ist klar, dass den Schwestern ein Stammplatz in der Staffelmannschaft sicher ist. Unter ihnen befinden sich auch Natalie und Nadine, ebenfalls Zwillinge und Schwestern des charmanten, aber anfangs leicht überheblichen Tutors Roch. 
Bereits nach den ersten Trainingsstunden berichten Lenas und Zoes Mitschülerinnen von einem Geist, der angeblich mitten im Werrowsee sein Unwesen treibt - einer Frau, die vor ewigen Zeiten dort ertränkt wurde. Wie auf einem Internat üblich, müssen sich die beiden Neuankömmlinge schließlich einer Mutprobe stellen. So sollen sie eine Nacht am See verbringen, doch die Mutprobe gerät ausser Kontrolle, als Zoe die "Weiße Frau" aus dem Wasser emporsteigen sieht - ein Scherz der anderen Mädchen. Was hat es aber mit den geheimnisvoll flüsternden Stimmen auf sich, die Zoe und Lena in den See zu ziehen scheinen? Und wieso träumen die Zwillinge Nacht für Nacht davon, in salzigem Wasser zu ertrinken? Tag für Tag passieren weitere unerklärliche Dinge, bis die beiden schließlich vor einem grausigen Geheimnis ihrer Familie stehen..
Noch bevor ich das Buch "Du oder sie oder beide" von Maike Stein zum ersten Mal aufgeschlagen habe, hatte ich eine ziemlich genaue (Wunsch-)Vorstellung davon, was mich erwarten könnte. Ich hoffte eine Mischung aus guter klassischer Geistergeschichte und Hanni-und-Nanni-Mädcheninternat, verpackt in einem modernen Jugendroman, zu finden. Und ich kann sagen: Ich wurde nicht enttäuscht!

Die Geschichte um die beiden Zwillingsschwestern Zoe und Lena erzählt von Freundschaft, Mut und der Gewissheit, dass, egal wie aussichtslos etwas zu sein scheint, es immer lohnt sich die Hoffnung auf ein gutes Ende zu bewahren!
Die Idee des Fluchs und der Familiengeschichte der Zwillinge ist interessant und abwechslungsreich und es bleibt wirklich bis zum Schluss spannend! Da das Buch für Jugendliche ab 13 Jahren empfohlen wurde, ist eigentlich von Beginn an klar, dass es einfach ein Happy End geben muss. Trotzdem ist vorallem die Geschichte der "Weißen Frau" fantastisch konstruiert und es macht Spaß zu erleben, wie das Geheimnis des Werrowsees nach und nach gelüftet wird. An dieser Stelle verrate ich allerdings nicht mehr allzuviel über den Inhalt, um niemandem den Lesespaß zu nehmen! ;-)

Die beiden Zwillingsschwestern Lena und Zoe sind zu Beginn des Schuljahres noch ein eingeschworenes Team. Richtig interessant wird es allerdings erst, als sich beide in unterschiedliche Richtungen entwickeln und es immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten kommt. Lena, die stets versucht eine rationale Erklärung für die seltsamen Ereignisse zu finden und Zoe, die sich mehr und mehr der esoterischen Sophie hingezogen fühlt.
Ich muss zugeben, dass ich anfangs etwas irritiert war, wie sich die, für eine Internatsgeschichte ja typische, ersten Liebesbeziehungen entwickeln. Maike Stein weiß hier wirklich zu überraschen. Im Nachhinein finde ich es toll, wie selbstverständlich und zeitgemäß die Autorin diesen Aspekt behandelt hat, ohne ihn allzusehr zu thematisieren. Eben eine wirklich moderne Erzählung!

Durch den stets flüssigen Schreibstil und die schaurigen Beschreibungen des Sees, schafft Maike Stein es den Leser zu jeder Zeit zu fesseln! Besonders gut gefielen mir die kurzen, teilweise fast stichwortartigen Sätze, die die Spannung immer auf einem hohen Level hielten. Durch sie habe ich dieses Buch innerhalb kürzester Zeit nahezu "inhaliert". Ich denke, dass die Autorin mit ihrem Schreibstil auch vielen jüngeren Lesern gefallen wird!

"Du oder sie oder beide" ist ein spannendes Leseerlebnis mit gruseliger Atmosphäre. Auch, wenn der Ausgang der Geschichte leicht vorherzusehen war, so steckt trotzdem eine tolle, vielschichtige Story hinter dem Geheimnis der Zwillinge. Ich empfehle dieses Buch vorallem jüngeren Lesern, aber auch allen, die wirklich mal wieder etwas anderes, als den gespenstischen Einheitsbrei unter den Geistergeschichten lesen möchten!

meine Wertung




Liebst,


[Buchverfilmung] "Erbarmen" - Jussi Adler-Olsen

"Erbarmen" von Jussi Adler-Olsen - ein Film von Mikkel Nørgaard

 

Inhalt
"Nach einem katastrophal gescheiterten Einsatz wird Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) in die neu gegründete Sonderabteilung Q abgeschoben. Sein Auftrag ist klar: Er darf nicht mehr selbst ermitteln, sondern soll ungelöste Fälle möglichst schnell und geräuschlos zum Abschluss bringen. Doch es dauert nur wenige Tage, bis seine Sturheit ihn und seinen Assistenten Assad (Fares Fares) auf die Spur von Merete Lynggaard (Sonja Richter) führt. Die bekannte Politikerin ist vor Jahren auf mysteriöse Weise von einer Passagierfähre verschwunden. Und der einzige Zeuge, ihr Bruder, ist nicht vernehmungsfähig. Der Fall wurde als wahrscheinlicher Selbstmord zu den Akten gelegt, doch Carl und Assad finden Hinweise, die sie an dieser Version zweifeln lassen. Trotz anders lautender Anweisungen nehmen sie eigene Ermittlungen auf, tauchen in die Tiefen von Merete Lynggaards Vergangenheit ein – und beginnen langsam aber sicher zu verstehen, dass das Böse manchmal nur auf den richtigen Zeitpunkt wartet, bis es sich voller Grausamkeit und Horror in ein Leben drängt…"

[Kindle Gratis-Schmöker] #1/2014

Heute habe ich nach langer Zeit mal wieder im Kindle-Shop von Amazon.de gestöbert.

Da ich, wie könnte es anders sein, ein großer Fan von Gratis-Büchern bin, habe ich meinen E-Reader gleich mit ein paar Schmöker-Seiten für Zwischendurch eingedeckt! Ich kenne bisher keinen der Titel und wahrscheinlich sollte man auch keine allzu hohen Erwartungen an solche kostenlosen Exemplare stellen - die größtenteils positiven Rezensionen im Kindle-Shop lassen aber trotzdem auf die ein oder andere positive Überraschung hoffen!



[Neu im Regal] #2/2014



Und wieder sind zwei neue Schmöker bei mir eingezogen!
Mit "Spiel der Schatten" bin ich nun bereits durch und ich denke auch "Du oder Sie oder Beide" wird nicht lange auf meinem SuB (=Stapel ungelesener Bücher) liegen!



[Vorschau] Endgame: Die Auserwählten Band 1

Ein neues Zeitalter des Lesens bricht an


Morgen ist es soweit! Am 07.10.14 erscheint "Endgame: Die Auserwählten" in 30 Ländern gleichzeitig.
Mit der Veröffentlichung des ersten Bandes der Trilogie fällt zugleich auch der Startschuss für eine Schatzsuche rund um den Erdball - an deren Ende ein Goldschatz von 500.000 Dollar steht!




[Rezension] Lasst uns schweigen wie ein Grab - Julie Berry

Titel: Lasst uns schweigen wie ein Grab
Originaltitel: The Scandalous Sisterhood of Prickwillow Place
Autor: Julie Berry
Verlag: Thienemann
Seitenzahl: 304
Format: Taschenbuch
Preis: 12,99€
ISBN: 978 3 522 20199 5
Erscheinungsdatum: 17.09.14
Hier geht's zur Verlagsseite 






Inhalt
Klappentext: "Als aus heiterem Himmel die Direktorin und ihr Bruder beim Sonntagsessen vor ihren Augen tot vom Stuhl fallen, haben die sieben Schülerinnen des St. Etheldra Mädcheninternats die Wahl: Entweder erzählen sie von den Todesfällen und werden nach Hause geschickt, oder sie vertuschen den Vorfall und haben die fantastische Chance, das Mädcheninternat selbst zu führen – ganz ohne die Kontrolle von Erwachsenen!
Also schaufeln sie den beiden ein Grab im Garten und pflanzen einen hübschen Kirschbaum darauf. Doch das ist erst der Anfang. Für ihren Traum von der eigenen Schule verstricken sich die Mädchen in ein fulminantes Netz aus raffinierten Lügen, während der Mörder noch frei herumläuft.."

[Rezension] Die Auserwählten im Labyrinth - Maze Runner Band 1

Titel: Die Auserwählten im Labyrinth
Originaltitel: The Maze Runner
Autor: James Dashner
Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 496
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-551-31231-0
Erscheinungsdatum: 15.03.2011
Hier geht's zur Verlagsseite







Inhalt
Klappentext:
"Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem bizarren Ort gelandet: eine Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth. Doch er ist nicht der Einzige. Zusammen mit fünfzig Jungen, denen es genauso geht wie ihm, sucht er einen Weg in die Freiheit. Der führt durch das Labyrinth, dessen gewaltige Mauern sich Nacht für Nacht verschieben und in dem mörderische Kreaturen lauern. Doch gibt es wirklich einen Weg hinaus? Ist das Ganze eine Prüfung? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um das herauszufinden."

[Neuerscheinungen #1] Oktober 2014 Piper/Droemer Knaur

Wenn die Tage kühler und die Abende länger werden, kommt für viele Lesebegeisterten die schönste Zeit des Jahres. In kaum einer anderen Jahreszeit, erscheinen so viele potenzielle neue Lieblingsbücher, wie im Herbst!
Heute möchte ich Dir eine kleine Auswahl der Neuerscheinungen im Oktober - aus dem Piper und dem Droemer Knaur Verlag - vorstellen!


[Neu im Regal] #1/2014

 

Von seltsamen Mischlingen, vergrabenen Schulleiterinnen und düsteren Wäldern


Jaa, die Buchsucht kam mal wieder über mich und mein Stapel ungelesener Bücher wird wieder ein kleines Stückchen höher!

Gerade in den Herbstmonaten komme ich mir immer ein klein wenig wie ein "Bücher-Einhörnchen" vor, dass sich auf die kalten Wintertage vorbereitet - aber mal ehrlich, was gibt es Schöneres, als sich bei norddeutschem Schietwetter mit einem neuen Buch auf den liebsten Platz im Haus zu verkriechen? Eben!

Hier nun also meine neuesten Schätze:


[Zitate] aus "The Diviners" von Libba Bray


"»Evangeline«, sagte Will mit einem Seufzer. »Nächstenliebe beginnt zu Hause.« »Geistesgestörtheit auch.«" - S.185

"Wie ein Federkleid trägt sie den Schmerz." - S. 208


"Wenn Evie in ihrem kurzen Leben eins gelernt hatte, dann, dass es leichter war, um Verzeihung als um Erlaubnis zu bitten. Sie hatte weder das eine noch das andere vor." - S.308

"»Carpe diem!«, verkündete Mabel. Die Friseurin schüttelte den Kopf. »Mit diesen ausländischen Filmstars, da kenn ich mich nicht aus, aber mit Clara Bows Haarschnitt würden Sie famos aussehen«", sagte sie und griff zur Schere.
- Mabel, die sich widerwillig ihre langen Haare zu einem Bob schneiden lässt
, S.463

"[...] verbannt in Geschichtsbücher, die zu lesen niemand für nötig erachtete [...]. Nichts als ein paar Schachfiguren, von unsichtbaren Händen in einem Universum hin und her geschoben, das von sich selbst gelangweilt war." - Evie über die gefallenen Soldaten und ihren Bruder James, S. 650

"Flüsternd sprach der Mann mit den Krähen. [...] Er sprach in vielen Zungen und einer Sprache, die über das Wort hinausging." - S. 693



[Rezension] Die Insel der besonderen Kinder

 
Titel: Die Insel der besonderen Kinder
Originaltitel: Miss Peregrine's Home for Peculiar Children
Autor: Ransom Riggs
Verlag: Droemer Knaur (ehm. Pan)
Seitenzahl: 416
Format: Hardcover
Preis: 16,99€
ISBN-10: 3426283689
ISBN-13: 978-3426283684
Erscheinungsdatum: 02.10.2011
Hier geht's zur Verlagsseite

 

 

Inhalt

Klappentext: Die Insel. Die Kinder. Das Grauen. Bist Du bereit für dieses Abenteuer? Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor – doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben – und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob ein Teenager und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt…