[Neu im Regal] Mein Schmökervorrat für kalte Tage oder: Ich, auf dem besten Wege ein Eichhörnchen zu werden.

Brrrrr.... obwohl ich jetzt aus dem Fenster schaue und das Wetter gerade mal wieder so tut, als wäre nie was gewesen (Sonnenschein und goldener Oktober - ja genau...), lässt sich eines doch wirklich nicht mehr leugnen: es ist lausigKALT. Überall BLÄTTER. Es ist HERBST!

Und aus diesem - und nur diesem! - Grund, lege ich mir natürlich eichhörnchenmäßig einen Lesevorrat für die kalte Zeit an! Sogar die Meteorologen berichten schließlich schon von einem Winter 2015, der arktische Ausmaße annehmen könnte! - oder so ähnlich. Nicht auszudenken, was passieren würde, sollten tatsächlich die Zufahrtsstraßen zur nächsten Buchhandlung im Schneechaos versinken! Gut, dass ich vorsorge! :)

Aber genug gerechtfertigt - hier kommen die Neuzugänge meiner schmökermädchenschen Winter-Hamsterkiste!



Weil ich nicht nur eine emsig hamsternde Leseratte, sondern auch ein konkurrenzloser Sparfuchs bin, habe ich mir und meinem (mittlerweile muskelbepackten) Postboten mal wieder ein schönes Paket von medimops.de gegönnt! Auf dieser tollen Seite kriegt sich mein Schmökerherz, vor lauter fabelhaften, gebrauchten Büchern regelmäßig nicht mehr ein! Mit dabei waren dieses mal

"Das Schneemädchen" - Eowyn Ivey

Mehr zum Inhalt hier


"Die hohe Kunst des Bankraubs" - Christopher Brookmyre

Mehr zum Inhalt hier


"Silberlicht" - Laura Whitcomb

Mehr zum Inhalt hier


"Mirrorscape: Gefahr aus der Spiegelwelt" - Mike Wilks

Mehr zum Inhalt hier


Ein paar weitere Schätze wusste die Buchhandlung meines Vertrauens zu offenbaren:

"Die Augen der Heather Grace: Aus den dunklen Anfängen von Sherlock Holmes" - David Pirie

"Sie ist jung und schön: Heather Grace, eine der ersten Patientinnen, die den jungen Arzt Arthur Conan Doyle aufsuchen. Doyle ist verwirrt, nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern auch wegen ihrer Visionen von einem Phantom, die sie immer öfter heimsuchen. Bald jedoch lenkt ein viel schwerwiegenderer Fall Doyle ab: der Mord an einem reichen Geschäftsmann. Doyle selbst gerät in Verdacht. Hilfesuchend wendet er sich an seinen alten Mentor, den brillanten Dr Joseph Bell. Dieser findet bald heraus, dass der Schlüssel zur Lösung des Rätsels in der Tat in den Augen der Heather Grace liegt ... "



"Ich fürchte mich nicht" -Tahereh Mafi

"Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ..."



"Wir können alles sein, Baby" - Julia Engelmann

"Mit »One Day« gelang Julia Engelmann ein sensationeller Poetry-Slam-Erfolg, der als Internetphänomen Millionen begeisterte und auch als Buch zum Bestseller wurde. Ihr ganz eigener Sound und ihre ganz eigene Sprache sind es, die die Herzen so berühren. In ihrem neuen Buch stellt sie erneut eine stimmungsvolle Playlist poetischer Texte über Träume und Liebe zusammen, über Wünsche und Freisein, aber auch über Loslassen und Traurigkeit. Julia Engelmann schreibt einfühlsam und bewegend davon, dass wir das Leben nicht verschlafen sollen, sondern was verändern, die Welt auf den Kopf stellen, ja, einfach mal Handstand machen – alles, was es braucht, ist ein bisschen Mut. Denn »wir können alles sein, Baby«! "


"Mörderhotel" - Wolfgang Hohlbein 

"230 Menschen gehen auf sein Konto: Herman Webster Mudgett, den unglaublichsten Serienmörder aller Zeiten. In Chicago errichtet er eigens ein Hotel, um seine Taten zu begehen. Ein Hotel, in dem es Falltüren, verborgene Räume, Geheimgänge, einen Foltertisch, ein Säurebad und eine Gaskammer gibt. Seine Opfer erleichtert er um ihr Geld und verkauft ihre Leichen an Mediziner. Niemand weiß, was im Kopf dieses Menschen vor sich geht. Bis die Polizei ihm auf die Spur kommt und eine gnadenlose Jagd beginnt ..." 


Wenn es so weitergeht mit meinen Neuzugängen, kann der Winter wirklich kommen! Ich widme mich nun erst einmal wieder meiner aktuellen Lektüre. Bevor ich noch auf dumme Gedanken komme...
Bücher kaufen, oder so...


Liebst,


Kommentare:

  1. Hey, cooler Post! Macht echt Spaß auf deinem Blog ein bisschen herum zu stöbern :)
    Auf meinem Blog läuft diese Woche noch eine Blogvorstellung. Würde mich echt freuen, wenn du vorbeischaust :)
    Alles Liebe
    Milena
    http://fashionfirework.blogspot.de/2015/09/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  2. Aaaah!
    Deine Neuzugänge klingen alle sehr gut! Sonst mag ich wenn es hochkommt nur 1-2 Neuzugänge von Buchbloggern. Aber hier habe ich gerade so durchgeblättert und mir gedacht, dass ich sehr gespannt bin, was du von den Büchern hältst.

    Und gib nichts auf Metereologen: Immer, wenn es warm ist, warten sie auf den kalten Winter um den warmen Sommer dann herbeizusehnen wenn es kalt ist. Oder so ähnlich :-)

    Eine Freundin von mir war mit einem Bekannten am Messesonntag auf der Buchmesse. Dann hat sie ihr Bekannter plötzlich angestubst und aufgeregt gemeint: "Da vorne ist Wolfgang Hohlbein". Promt hat er sich das neuste Buch gekauft und gleich persönlich signieren lassen. In einem Gruppenchat ist dann eine wilde Diskussion ausgebrochen, ob Wolfgang Hohlbein einen interessanten oder langweiligen Schreibstil hat. Eine Freundin meinte, dass auf vielen Seiten nichts passiere. Allerdings möchte ich trotzdem etwas von ihm lesen...
    Oje mein SuB wächst...

    Und die neue Textesammlung von Julia Engelmann habe ich auch schon auf meinem SuB. Ich hab sogar schon rein gehört. (Ich hab das Hörbuch). Nein Emma... nicht spoilern...

    in diesem Sinne
    viele Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wo bitte lebst du????!
    Hier scheint die Sonne, die Temperaturen sind im zweistelligen Bereich und ja, die Vögel zwitschern und wenn jetzt der Osterhase um die Ecke gucken würde, würde mich das nicht mal überraschen...

    Wie dem auch sei: Silberlicht ist klasse & mit Ich fürchte mich nicht liebäugele ich schon länger...

    FROHE WEIHNACHTEN!!!

    Ach ja, vielleicht hast du ja Lust, im nächsten Jahr an einer Lesechallenge teilzunehmen?
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/12/challenge-7x7-themen-challenge.html

    LG, Mary <3

    AntwortenLöschen
  4. Die Bücher von David Pirie hatte ich als Sherlock-Fan auch schon mal am Radar, dann aber irgendwie keine Zeit gefunden, mich näher damit zu beschäftigen ... Mal sehen, ob es im neuen Jahr endlich klappen wird, wenigstens eins von ihm zu lesen :).

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen