[Schmökerpost #1]



Alles einsteigen! Zum Gleis 9¾ geht's hier entlang!


Pünktlich zum 1. September setzt sich der Hogwartsexpress in Bewegung und das neue Schuljahr in Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei beginnt.
Natürlich habe auch ich meine Koffer gepackt, meinen schwarzblauen Umgang entstaubt, den Eulenkäfig frisch gemacht und meine Federkiele zusammengesucht... wo waren noch gleich das verflixte Kräuterkundebuch und mein Erinnermich?!... Jetzt noch schnell mein verzaubertes Muggelauto volltanken und dann nichts wie ab nach King's Cross auf Gleis 9¾!

Harry Potter ist nach wie vor ein großer Teil meiner (immer noch anhaltenden) Kindheit und jedes Jahr zum Herbstbeginn verfalle ich - wie alle 'Potterheads' - wieder in Nostalgie und kippe, Rufus Becks Stimme lauschend oder selbst zum 205tausendstens Mal die Potterbände lesend, massenhaft Bertie Botts Bohnen und Butterbier in mich hinein.

Dieses Jahr feiert der kleine Zauberlehrling aus dem Ligusterweg Nr. 4, Little Whinging, zudem 20-jähriges Jubiläum. Unter dem Hashtag #20yearsofmagic finden sich in diesen Tagen dutzende, zauberhafte Postings von großen und kleinen Potterfans, die ihre Liebe und Dankbarkeit für dieses großartige Werk von J.K.Rowling zum Ausdruck bringen.

Oft wird im Netz die Frage gestellt, welches Buch oder welchen Film man gerne noch einmal vergessen würde, um dann noch einmal ganz von vorne in jene fantastische Welt abzutauchen. Hier kann ich ganz klar mit: Harry Potter antworten! (Dicht gefolgt von Tolkiens "Hobbit" und "Die Tribute von Panem")
Auch, wenn ich die tollen Erinnerungen an das Warten auf einen neuen Band, die mitternächtlichen Vorverkaufsaktionen in unseren hiesigen Buchhandlungen und das aufregende Kribbeln beim Anschauen eines neuen Potter-Kinofilms ("Bitte lasst Rita Kimmkorn und Mad-Eye-Moody so aussehen, dass es in meinem Kopf Sinn macht..!") nie niie missen möchte.

Als Kind der 90er  wuchs ich quasi mit Harry, Ron und Hermine auf und "Der Stein der Weisen" war eines meiner ersten richtig dicken Bücher - obwohl ich schon von Klein-auf ein echtes Schmökermädchen war.
Durch die jeweiligen Verfilmungen und den drauffolgenden Veröffentlichungen der DVDs (Blu-Rays waren da noch Zukunftsmusik :D) gab es jedes Jahr ein neues "Potter-Highlight", auf das man sich freuen konnte und ich kann kaum zählen, wie oft ich die Bände bis heute erneut gelesen und die Filme gesehen habe.

Wie steht ihr zum Harry-Potter-Universum? Seid ihr genauso verzaubert, wie ich? Oder muggelt ihr euch eher vorbei an unzähligem Merchandise im Hogwarts-Design und hyperventilierenden
Draco Malfoy-Fans?

 


Zauberhafte Grüße,


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen